Amelie Tiedeken fliegt nach Frankreich!

Vor einigen Monaten schrieb uns Claire Barbier-Essertel an, welche die Collectif Filles, eine Skateboard-Tour in Frankreich und auch den Chicks on Wheels Skateboard-Contest organisiert. Nach dem die anfänglichen Kommunikationsschwierigkeiten behoben waren, stand fest: Wir bekommen Besuch! Sie würden uns eine Teilnehmerin von ihrem Contest schicken, damit sie an unserem Suck My Trucks teilnehmen kann. Super, coole Nummer fanden wir!
Es kam dann Hélené Gérard nach Berlin und hat mal Ebend Platz 3 im Street und Platz 2 im Bowl eingeheimst.

Sie schlug auch vor, wir könnten ja dann jemanden zu ihrer Tour schicken, quasi ein Austausch. Fantastisch! Das war dann gleich mal abgemacht.

Ja und wer ist es nun geworden?
AMELIE TIEDEKEN war beim Suck My Trucks dieses Jahr die beste Deutsche Starterin und wurde von uns mit einem provisorischem Flugticket überrascht. Nu hat sie ein Jahr Zeit, um die Sprache zu üben und sich schon mal schicke Spots rauszusuchen.

Ein paar tage später haben wir Amelie noch mal angeschrieben und stellen sie euch jetzt kurz vor.

Wir befinden uns in Niedersachsen, der kleinen Stadt Friesoythe mit 21.684 Einwohnern. Eine davon ist ebend unsere Amelie. 18 Jahre jung, skatet seit sie 13 ist. Warum? Weil ihr Bruder geskatet ist und sie wollte unbedingt auch so ein Brett haben.

amelie2Deckbreite: 8″
Brand: Pushing Skateboards
Stance: Goofy
Achsen: Weich
Park/Street/Vert? Street
Wheelgröße: 52mm

Support: Pushing Skateboards, Dogtown Skateshop

Das kam etwas überraschend, oder? Wie fühlst du dich denn derweil damit. Es geht nächstes Jahr nach Frankreich!
Ja ich konnte es in dem Moment gar nicht glauben, aber mittlerweile freu ich mich schon voll darauf.

Das will ich aber auch hoffen. Du bist schon etwas ruhiger, hm?
Ja, vielleicht.

War das dein erster Contest?
Nein, mein zweiter. Ich bin aber das erste mal Einzelruns gefahren.

Wie kam es, das du beim „Suck My Trucks“ gelandet bist?
Weil die Videos der vergangenen Jahre Bock darauf gemacht haben mitzumachen und um mal wieder mit alten Bekanntschaften zu skaten und Spaß zu haben.
Warste aufgeregt? Aufgeregt war ich eher weniger weil es den meisten, so wie es rüberkam, eh um den Spaß ging und man von den anderen immer motiviert wird, Tricks zu stehen. Dann macht das alles schon ziemlich Bock und man vergisst manchmal schon fast, dass es ein Contest ist… ich werd bestimmt wieder kommen!
Ich würde jedem Mädel empfehlen nächstes Jahr mitzumachen, egal wie gut sie ist. Es macht einfach mega Bock und die anderen Fahrerinnen sind super!

Kann man denn in Niedersachsen überhaupt vernünftig skaten? Gibt es da was?
Ja es gibt schon gute Parks, der in meiner Stadt zählt nicht dazu man muss dann schon 20-30km fahren wenn man zur Abwechslung mal nen schönen Park skaten will bzw. bei schlechten Wetter nach Oldenburg oder Aurich inne Halle.

Wie bist du zum Skaten gekommen?
Mein großer Bruder ist früher auch mal Skateboard gefahren und zum anderen durch die Tony Hawk Spiele (he he) und dann wollte ich das auch… wie kleine Schwestern so sind.
Mittlerweile liebe ich das Gefühl wenn man neue Tricks steht das spornt mich immer an weiter zu machen. Ich werd solange skaten wie es mein Körper zulässt.

NealMcQueen (11) Amelie Tiedeken 1
Die Reise geht nach Frankreich, schon mal nachgesehen, was es da so Sehenswertes gibt? Parks? Spots?
Neh, aber ich schaue gerade viele Skatevideos von dort, im Netz an.

Wer oder was inspiriert dich beim Skaten?
Freiheit, Reisen und dadurch auch neue Freundschaften.

Was ist das beste beim Skaten?
Das Gefühl wenn du einen neuen Trick landest und deine Freunde dabei waren und das mit erlebt haben.

11857728_960158427339932_1884671997_nWoran arbeitest du zur Zeit?
Ich übe mehr Switch fahren.

Du darfst nur drei Sachen mit nach Frankreich nehmen, den Rest musst du leider an der Kontrolle liegen lassen. Welche drei Dinge nimmst du mit?
1. Skateboard, ist logisch
2. MP3 Player
3. Ersatzpaar Schnürsenkel

Amelie, wir hörn uns!

Previous ArticleNext Article

1 Comment

Schreibe einen Kommentar